Samstag, 12. Dezember 2009

Nackich vor der Himmelstür

Nicht vielen Bands oder Einzelkämpfern war's vergönnt, von Demian geradezu vergöttert zu werden, und zwar so sehr, dass er alle Ethik des Geschäfts, die Künstler nicht mit Autogramm- oder gar Erinnerungsfotowünschen zu behelligen, vergisst und sich auf den Weg zur Garderobe macht, wo ihn die Herren Waffen und Blümschen zwar nicht gerade begeistert, obschon relativ erstaunt erwarten.
Man teilt, es sei erklärend hinzugefügt, nicht nur den Musik-, sondern auch den Getränkegeschmack, hat also ein festes Fundament für eine tiefe, sich anbahnende Freundschaft. Und doch steht Demian vor der Himmelstür und muss sich ein wenig innerlich fassen, bevor er zart, jedoch bestimmt selbiger ein Tock-Tock entlockt.
Aus dem Raum dringen aufgeregte Stimmen, vom Herrn Blümschen ist ein "Mach auf, sind bestimmt die Chicks" zu vernehmen.
Ehrfürchtig betritt Demian die gesegneten Räumlichkeiten und schaut - in etwas zu länglich geratene Gesichter, denn was das weibliche Erscheinungsbild betrifft, kann er grad mal mit hüftlangen Haaren aufwarten.
"Hm ja, die hier hat besonders geile Möpse...Körbchen 120 A, würd ich mal schätzen". Es ist der Herr mit den zwei Z im Namen, dem dieses leicht enttäuschte, wenngleich doch recht zutreffende Statement entfleucht, bevor er Demian 'ne Pulle Lebenselixier zum Trunke reicht, welche jener nur allzugern entgegennimmt, sich daran labt, seinen Wunsch vorträgt und sich zu den Herren aufs Sofa begibt, um die Ankunft der Hasen nicht zu verpassen, bevor er sich wieder der Routine widmet, mit Autogramm, Foto und dem brennenden Gefühl im Herzen, dass soeben ein Traum, ein versteckt gehegter, in Erfüllung gegangen ist.

---------------------------------------------------------------------------------
Und wenn ich dereinst meinen Weg in die Hölle antreten werde, so wird's mir nix ausmachen, kann ich doch ruhigen Gewissens behaupten, bereits an die Himmelstür geklopft zu haben und im Gegensatz zur allegorischen wurde ich dort freundlich empfangen. Naja, zumindest nicht abgewiesen.

Kommentare:

Silberblut hat gesagt…

...ich musste erst eine Freundschaft zu nem Mädel mit
Fotografen-Papi vortäuschen, um in den Backstaebereich zu kommen (ich war 10 und es waren Gil Ofarim und Aaron Carter) und später dann Ohnmachtsanfälle...
Und bei den größeren Geschichten bringt das ja auch nichts mehr...

*seufz*

Bei deinen Geschichten ist´s ja fast, als wär man selbst dabei gewesen ;-)

Silberblut hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Demian hat gesagt…

Jut, mit 'nem Backstage-Pass kannste ja keinen Blumentopf (<= man beachte das geile Wortspiel) gewinnen. AAA heisst's Zauberwort.
Für Backstage hamm wir damals immer - natürlich nicht bei Zehnjährigen- hääm...Ich war halt einsam...^^
Den Zusatz nehm ich mal als Kompliment auf, über das ich mich auch ganz ehrlich freue, denn sollt es nicht so sein, wenn man denn schon was erzählt? Wenn das Gefühl bei dir schon bei diesen Kurzversionen aufkommt, hättest du dich wahrscheinlich in dem Buch, das ich dereinst darüber geschrieben hab und das dann doch nicht veröffentlicht wurde, verloren. (Die zu erwartenden Rufmord- und Beleidigungsklagen von Künstlern, die heute nur noch Tee trinken und behaupten, das sei schon immer so gewesen, hätten einen etwaigen Erlös bei weitem überschritten...)

Mika hat gesagt…

wieso wurd das Buch nicht veröffentlicht? Zu viel Insiderwissen? Kann ichs trotzdem lesen? *__*
Wenn ich verspreche, jede Seite danach rituell zu verbrennen? *wibbel*

Mem hat gesagt…

Gimme Buuuuuuuch!!!!!!! *_*

OmG, OmG, ausgerechnet Waffen und Blümchen, ey. *völlig verstört im Kreis renn*umkipp*zuck*
Was hätt ich drum gegeeeeebeeeeeeennnn die auch nur eiiiiinmal wenigstens mal live und so. *wein*

Silberblut hat gesagt…

Ich will auch.

Oder ich petze den Jungs von "Busserl" im Juni, dass du hier über sie herziehst!
...wenn ich so nah ran komme.

Yeah! hat gesagt…

Thats Rock n´Roll *auch will*:/

Also das Buch währe doch mindestens so gut wie uns in dein Fotoalbum schauen zu lassen :D
....Bitte Bitte *liebgugg*

Blossom hat gesagt…

Da ist sie ja endlich, die versprochene Romantik. Is' dat schön. :)

Demian hat gesagt…

Jaja *verträumt aussem Fenster schau* das Buch...das wär'n Knaller geworden. Alle Verlage, denen ich's angeboten habe (natürlich nur ein Exposé), haben die gleiche Reaktion gezeigt. Dann hab ich mit einem 'nen Vorvertrag gemacht. Als ich die ersten Kapitel abgeliefert habe, hammse die Hände überm Kopp zusammen geschlagen und sich die Haare gerauft. Das war in Rein- und Klarschrift, will heissen: alle Namen, alle Übeltaten, noch dazu recht satirisch aufgearbeitet.
Was ihr hier momentan lest, sind ja nur harmlose Geschichten. Da kann ich ganz andere erzählen...und werd das demnächst auch tun.
Achja, Blossom, das' nich romantisch, das' sentimental. Mit Recht.;)

Blossom hat gesagt…

*rofl* Muss immer an einen Bekannten denken, der jedesmal im Brustton der Überzeugung "Und womit? - Zu Recht!" intonierte.
Bisschen wie Tweety, die hochkonzentriert bei einem legendären Grill-Abend im Sommer ihr Glas hob und den Spruch: "Hopp, hopp, hopp, Kopp in Nacken!" brachte.

Äh.. das nur am Rande. *hust*