Donnerstag, 11. Juni 2009

HEART OF GOLD

Wer behauptet, ich hätte keins, was des öfteren mal vorkommt, der lügt und sei fortan mit einem Fluch belegt. Wie dieser, der Fluch nämlich, sich inhaltlich gestalten wird, weiss ich noch nicht, jedoch weiss ich eins mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit: Was dereinst anno neunzehnschiessmichtot in einer kleinen Veranstaltungshalle vor den Toren Hamburgs stattfand, möge als bestes Indiz für obige Behauptung her- und statthalten.
Ich liess meine Crew ein einfaches, wenngleich durchaus beeindruckendes Bühnenset aufbauen. Gesagt hatte ich ihnen, es war Heiligabend, es gäbe ein kleines Charity-Konzert. War's irgendwie auch. Ich wollte nämlich meiner Mannschaft und vor allem mir etwas Gutes tun und so beschloss ich im Vorfeld, ausser ein paar Personen aus meinem nächsten Umfeld niemanden in meine Pläne einzuweihen. Und so dengelten und bauten sie fleissig drauflos, nicht ahnend, dass sie diejenigen sein würden, die im frisch gezauberten Rampenlicht stehen sollten, ein jeder mit der Aufgabe , ein Liedlein vorzutragen, wofür's im Gegenzug ein Weihnachtsgeschenk geben sollte.
Den meisten Spass hatten wir, meine damalige Freundin Jenny und ich, beim Aussuchen der Lieder, wobei man sich vorstellen muss, wie ein etwa 90 kg schwerer, von oben bis unten, rechts und links tätowierter und beringter Techniker oder Stage-Hand "Stille Nacht" trällert.
Vor unserem geistigen Auge sahen wir die Jungs aus ganzer Kehle singen und jubilieren und waren uns sicher, die ein oder andere Träne anschliessend in den Augenwinkeln glänzen zu sehen. So kam es auch. Allerdings waren die meisten Tränen bei Jenny zu vermelden, die sich plötzlich, nach improvisiertem Stromausfall an der Seite von Zucchero, den sie über alles verehrt, wiederfand und mit ihm gemeinsam "Diamante" sang, wobei sie den Part von Randy Crawford belegte, während meine Wenigkeit bis zur plötzlichen Dunkelheit auf der Bühne den Part von Z. inne hatte.

Mittlerweile bin ich alt wie ein Stein, aber ich habe nie wieder einen glücklicheren Menschen als Jenny in jenem Augenblick gesehen. Und weil ich grad mit ihr telefoniert habe, kam's mir in den Sinn und anschliessend in die Tastatur. Und Jenny sagt, ich hätte ein heart of gold und die muss es ja wissen, schliesslich hat sie's drei Jahre mit mir ausgehalten.

Kommentare:

Revoluzzzer hat gesagt…

*lächeln muss*

Doch, glaub ich sogar, mit dem heart of gold. Viel rauher Stein drumrum, um den alten Stein, aber mitten drin ein heart of gold.

....

...und das sag ich jetzt nicht aus Angst vor nem Fluch. ;P

Blossom hat gesagt…

Dabei muss es sich dann um Jörg (Jörg war doch richtig, gelle?) handeln.

Freut mich, dich kennenzulernen. :)

Die helle und die dunkle Seite der Medaille und so... nich'? Äh... rede ich mich hier gerade in die Scheiße?
Verdammt. Ich äh... geh wohl besser. ^^

Paramantus hat gesagt…

Heart Of Gold... Das war doch das Raumschiff aus "Per Anhalter durch die Galaxis"... ;-)

Mika hat gesagt…

Hach ja... du Weichkeks, ich wusste es doch immer. *sniff* Du bist ein Emo, genau wie ich! *drück* ^__^

-_O

Na schön, dann nich! *hinterherruf*
Aber haste trotzdem schön gemacht. Zucchero... glaub den mochte meine Mom auch so gern. Ich erinner mich ganz dunkel. Und jetzt hab ich nen Ohrwurm von "My Love", argh.

Demian hat gesagt…

Na Revo, wie gut, dassde nicht siehst, wie rot ich jetzt beim Lesen geworden bin, wobei...ich glaub, bei meiner Bräune sieht man dat eh nich ;)
Blossom, das kommt auf die Perspektive an: meistens lösen solche Aktionen wie z.B. die Epiliernummer Freude bei den mittelbar Beteiligten resp. Zuschauern aus, bei den Opfern dagegen...
Paramantus, du hast natürlich Recht, so heisst das Schiff...allerdings war eher an den Titel von Neil Young gedacht;)
Mika, meinst du? *schluck* Ich bin in echt ein Emo? Ahhhhh, mein Imädsch *wein*
Btw is Zucchero live ein echtes Erlebnis, selbst wenn mir seine Mucke a bisserl zu weichgespült ist.
Der hat echt Power in der Röhre.

Revoluzzzer hat gesagt…

Ich verbinde Zucchero ja eher immer mit dem Duo damals mit Paul Young "Senza una donna" hach, war dat schöön. :D

@Demian: keine Sorge, ich guck sowieso grundsätzlich nicht hin, wenn Leute rot werd - ... *guck*mit Finger draufzeig* HA-HA!

xD

[Nur um die Verhältnisse mal wieder herzustellen, nech?]

*hr*

Demian hat gesagt…

Ich find nur seine Duos (Duos?o0 Duette?) jut, wobei "Diamante" schon echt 'n Hammer is, zwei solche Röhren. "Senza una donna" haut vom Text her nich so wirklich gut hin, weil dat geht ja eher so inne Richtung "No woman, no cry = koa Weibsbuildl, koa G'schrei".Da hätte Jenny damals was dagegen gehabt, glaub ich.

[Wir haben ein Verhältnis?Wieso bin ich immer der Letzte, der sowas erfährt?] *__*

Revoluzzzer hat gesagt…

Du schreist aber auch nach Ditschern?! *ditsch*

xD