Freitag, 30. Juli 2010

Wahlverwandschaften

Ich fühle mich seit gestern irgendwie seelenverwandt mit diesen komischen Menschen, die ihr Geld verdienen, indem sie in lächerlichen Uniformen durch die hiesige Metro lustwandeln und einen Eindruck von Sicherheit dabei hinterlassen sollen oder wollen.
Das ist, stelle ich mir so vor, relativ schwierig bei einsfünfundsechzig Körpergrösse und leichtem Hang zum Übergewicht.
Um diese meine Impression zu verdeutlichen, schildere ich kurz mal das Geschehen.
Trulla, Luisa, die Andere und meine Wenigkeit müssen auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen, da gemeinsam eine Veranstaltung besucht werden soll, deren Inhalt hier jedoch keine Rolle spielt und daher verschwiegen wird.
Also nix wie rein in die Metro.
Mehr oder weniger fröhliche Menschen spielen Ölsardine und bezahlen auch noch dafür.
Einer der eher weniger fröhlichen Menschen will seinen Sitzplatz nicht für Trulla räumen und sagt gar hässliche Dinge, jedoch nicht direkt zu Trulla, was ihm das kurzfristige Weiterleben ermöglicht. Vom anderen Ende des Waggons eilt so ein Sicherheits-Monchichi herbei und redet dem jungen Mann ins Gewissen, von dessen Besitz sich jener aber vorübergehend getrennt zu haben scheint.
Ein unnötiges Wort gibt das andere, dann fliegen die Fäuste Richtung Mon-Chichi, der's sich daraufhin blutend am Boden gemütlich macht und seine Strategie des erst reden, dann handeln zu überdenken scheint.
Trulla neigt ihren Kopf leicht Richtung Verursacher, schaut mir dann direkt in die Augen und raunt, ich solle ihn totmachen. Sie schaut zu viel fern, glaub ich. Ich kann doch niemanden in der Öffentlichkeit totmachen, vor mindestens hundert Zeugen, das' schlecht für meine Reputation, gebe ich zu bedenken, schnapp mir das Früchtchen jedoch vorsorglich am Schlawittchen, weiss ich doch, dass Trulla in solchen Angelegenheiten keine Widerworte zulässt.
"Ich geb ihm 'ne Ohrfeige, ok?", presse ich zaghaft heraus. Zustimmendes Nicken.
Einer der Umstehenden, anschliessend Applaudierenden, meint zwar, eine Ohrfeige gäbe man mit der offenen Hand und es sei auch eher selten, dass dabei dem Geohrfeigten ein paar Zähne verlustig gingen, aber im Prinzip wär's doch annähernd richtig gewesen.
Solch Zuspruch motiviert doch ungemein und so gingen wir frohen Mutes zur besagten Veranstaltung, die aber auch scheisse war.

Kommentare:

Cinnamon hat gesagt…

Samme, Du hast dem nicht ernsthaft Deine Faust zwischen die Zähne gegraben, oder? *rofl*

Demian hat gesagt…

Ja watten, hätt ich ihn doch töten solln?
Datt ihr Weibers immer so agressiv sein müsst.
Natürlich hab ich dem eine geschmiert...und zwar vom Feinsten, ungehobelter Flegel, der.
*voll böse guck*

Juliane hat gesagt…

Jaja, Du Held!
*gähn*
Ist Trulla eigentlich schwanger oder warum muss sie unbedingt sitzen?
Und wenn ja, von wem?

Demian hat gesagt…

Nein, Trulla ist natürlich nicht schwanger und schon gar nicht von mir, sondern einfach nur alt...29, um genau zu sein.^^
Und als Held fühl ich mich auch nicht, weil ich desöfteren schlecht erzogene Menschen in ihre Schranken weise...und bin, nebenher gesagt, froh darüber, dass ich über die Mittel dazu verfüge. Und meine nähere Umwelt auch, also meistens jedenfalls.

Juliane hat gesagt…

Ahaaa, dann bist Du also so jemand wie Bruce Wayne!
Siehst Du denn auch aus wie George Clooney?!

Mika hat gesagt…

Konfuzius sagt: Räumt jemand in der Metro nicht den Platz für deine schwangere Frau, so schlag ihm ein paar Zähne aus.

*verneig*

Du bist auf dem richtigen Weg, Uncle D!!

Demian hat gesagt…

Juliane - besser, wesentlich besser...äh, wollte sagen, dass ich natürlich viel besser bin als Bruce Wayne, denn ich entstamme *trommelwirbel* dem Geschlecht der MacLeod's und bin unsterblich.
Wer issen George Clooney?^^

Hömma, Mika, datt hasse iwie nich so ganz gerallt...ich hab den gehaun, weiler den Segurity-Fraggle gehaun hat...Trulla kann sich durchaus um sich selbst kümmern. Glaub ich...weiss ich...nehm ich an. ;)

kralle hat gesagt…

Irgend wann wenn die Zeit dafür "reif" sein sollte, also irgend wann wenn dein Lebensalbum in Farbe mal erscheinen sollte, hätte ich nen passenden Titel dafür. "Der rote Faden durch mein Leben". Man könnte ja auch noch "Blutfaden" einsetzen. ;-) Fang schon mal an, die einzelnen "Krankenscheine" deiner Opfer zu sammeln. Das sortieren mache ich dann schon für dich. Ganz "kostenlos" natürlich und freiwillig. Etwas Spass will ich ja auch haben. ;-)

rolf

Gledwood hat gesagt…

Hallo Demian
Einige Leute sind verrückt, nicht wahr!!
Grüße aus London
von
Gledwood

PS Dein Blog sieht genau derselbe als mein Fabulous Celebrity blog -- wie außergewöhnlich!

http://gledwoodceleb.blogspot.com

Demian hat gesagt…

Kralle, das klingt iwie, als wär ich blutrünstig...das' nich gut.
Ich hätt's mir ja mit Trulla verscherzt, wär ich untätig geblieben. Geht gar nich...^^

Trulla:"Ahhh,'ne Maus!" *auf Stuhl spring*
Demian:"Das' keine Maus, dassen Hamster, ein englischer Hamster"
Trulla:"Ach so" *auf noch höheren Stuhl kletter*
8)

daria hat gesagt…

*Fähnchen schwing* Trulla hat's voll drauf! Sei froh, daß sie sich ihn nicht gekrallt hat. Schwangere Frauen sind manchmal unberechenbar. ;)

Demian hat gesagt…

Faaaaahalsch - schwangere Frauen sind immer unberechenbar^^

Yeah! hat gesagt…

Hättest du ihm gleich zu Anfang eine gewischt währe das rüpelhaft gewesen aber so bist du der Held :D
Du hast echt ein händchen dafür die Heldenposition so richtig rauszukitzel ;) war so geplant, ne.