Donnerstag, 17. September 2009

Brennend heisser Wüstensand...

Heute habe ich mal eine Überschrift gewählt, die in keinerlei Bezug zum nachfolgenden Text steht. Wollte euch einfach nur ärgern und Ohrwürmer produzieren. Ich bitte darum, von diesbezüglichen Kommentaren Abstand zu nehmen. Danke!

Mein Anliegen ist ein wenig delikat und ich erhoffe mir, meiner positiven Natur entsprechend, Rat und Beistand von euch, meinen sehr geschätzten Lesern. Wem der letzte Nebensatz zu schleimig erscheint, dem sei versichert, dass er,der Nebensatz nämlich, nicht ernst gemeint ist, sondern lediglich dazu dienen soll, euch ein bisschen Honig ums Maul zu schmieren. Bei allen weiblichen Lesern, die unter allgemein gültigen Geschmackskriterien als gut aussehend durchgehen, biete ich mich an, hier mag der generöse Aspekt meiner Persönlichkeit durchscheinen, ebenjenen bei Gelegenheit abzuschlecken.
Wo war ich?
Achja, in Barcelona. In meiner Wohnung. Auf dem Sofa. Neben Luisa. Die Aufmerksamen unter euch werden sich jetzt natürlich fragen: Was macht Luisa um die Uhrzeit neben Demian auf dem Sofa? Was macht überhaupt Demian um diese Uhrzeit auf dem Sofa?
Nun, es sei Aufhellung erteilt: Demian erhielt gegen dreiuhrdreissig einen Anruf, als Urheberin gab sich Trulla zu erkennen. Mit bebender Stimme teilte sie mit, welch ungewöhnliche Geräusche aus Luisa's Zimmer drängen, unter Anderem war von einer männlichen Stimme die Rede, die offenbar sexuelle Aktivitäten reklamierte. Diesem Anliegen schien sich die so Angesprochene jedoch zu widersetzen, wobei auch laute Hilferufe zu vermelden seien und da Demian's Hausgemeinschaft offenbar nur aus Weicheiern besteht, sah er sich gezwungen, seine Arbeit nieder zu legen und heim zu eilen, wo er eines Jünglings angesichtig wurde, der, seinem abscheulichen Aussehen zum Trotze, sich offenbar Hoffnung auf Kopulation gemacht hatte, welche Luisa ihm jedoch verwehrte.
Soweit die Ausgangssituation. Nun zu meiner Frage: War es korrekt, dies bezieht sich eher auf den moralischen denn juristischen Aspekt der Angelegenheit, jenem Wesen in die Weichteile zu treten, seinen Kopf dreimal kurz gegen die Wand zu schlagen und es, also ihn in diesem Fall, anschliessend zur Tür hinaus zu jagen, wobei noch angemerkt sei, dass ich leider vergass, die Tür vorher zu öffnen?
Und wollt ihr mich immer noch als Papi, Onkel, Opi?

Kommentare:

Mem hat gesagt…

...ssso schhhön, schhhön war die Zeit.. *summ*

Ehm ja. *räusper*

Und angesichts Deiner moralisch.....völlig korrekten Tat schwenke ich ab jetzt ein Banner: Vote Demian 4 Dad!!!!! *_*

Okay, ich finde ja, tatangemessen wäre noch ein kurzer Abriss (<-- und ABRISS ist in diesem Falle wortwörtlich gemeint) der vom Täter zur Kopulation bereitgehaltenen Weichteile des selbigen gewesen. - Aber nun gut, bis' halt nich' mehr der Jüngste und kannst nich' immer an alles denken. *hr*

Ich hoffe, Luisa weiss die Tat entsprechend zu schätzen und bereitet Dir wenigstens eine Woche lang jeden Morgen ein luxuriöses Frühstück.

(Wenngleich dieser Kommi deutliche Anzeichen von Spass [in Worten: SPARRRSS] enthält, ist er in seiner Quintessenz durchaus ernstzunehmen. Dreckige Arschmade, ey! Also der Typ da! ò_Ó)

Mem hat gesagt…

Beinahe vergessen:

*räusper*

And then a heeeero comes aloooooong
With the strength to carryyy oooon
And you caaast your fears asiiiide
And you knooow you can suuuuurviiiiiiive!
*schmetter*

*hust*kicher*

[Und ja, ich gestehe, ich werde es wohl nie schaffen, all meine hervorragenden Blitzideen einfach mal in EINEN Kommi zu packen. >_>]

Silberblut hat gesagt…

Also, meinem Mann hab ich mir nur an den hals geworfen, weil er immer so schön sagt
"Wenn der dich angräbt, hau ich ihn um!"

Also, völlig korrekt. Auf solche Kerle muss man draufhauen. Oder treten.


Man, hab ich n coolen Onkel...

Silberblut hat gesagt…

Es ist eindeutig zu früh für gescheite Rechtschreibung!
Das nur hinterher... -_-

Mika hat gesagt…

Aaaand the weekly hero-award goes tooooo DEMIAAAN! *Plakette umhäng*

Sehr gut, das gibt Pluspunkte auf deiner Karmaliste. *anschau* *räusperhust* Naja ok, n bißchen musste wohl noch aufholen, aber am Anfang zählt doch immer der erste Schritt, ne? *patpat*

Ernst beiseite: Well done, Rekrut! Hoffe der Vater-in-Vertretung verteilt allerdings ein paar warnende Worte an die gute Luisa zwecks Heimschlepping diversen Nischengezüchts. *Pfefferspray reich*

Mem hat gesagt…

Ach samme...müsste es, wenn Du Dich schon solch astreiner deutschen Sprache bedienst, nicht korrekterweise heissen "..seines abscheulichen Aussehens zum Trotze..."?

*Lehrerbrille auf Nasenspitze rutschen lass*

xD

(Keine Sorge, ich üb nur schomma für später)

Mem, the Master of Mass-Comment-Spam

kralle hat gesagt…

Angesichts des Alters, kann ich dich leider nicht als Sohn durch gehen lassen. Für mich jedenfalls. Aber so als kleines "Brüderchen" würde ich dich schon anektieren. ;-) Schön zu sehen und vorallem zu wissen, dass dann jenes "Brüderchen" nicht nur ein Herz für "schleimige" Worte hat, sondern dem dann auch entsprechende Taten folgen lassen kann. Juristisch kann ich nicht sagen, weil ich nicht weis wie weit noch dir "Franco" Rechtssprechung gilt. ;-) Biologisch hin gegen betrachtet, hast du denke ich völlig korrekt reagiert. Kann nur hoffen, dass anatomisch gesehen, dein Tritt kein Fehltritt war, sondern ihm wirklich noch einen entsprechenden "Abgang" ermöglichen konnte. Wenn auch von ihm sicherlich anders erhofft,erwartet und gedacht. Vielleicht hättest du noch sein Gesichtsfeld etwas umgruppieren sollen, um ihn für die Zukunft seiner Betrachtungsweise etwas mehr Spielraum zu geben? ;-)
Und wer kommt jetzt für den "Türschaden" auf? ;-)

Schönen Gruss usw.


LG rolf

SabrinaS hat gesagt…

Ja, korrekt

Blossom hat gesagt…

Oh Gott... mehr denn je. *anschmacht*
Frauen stehen auf sowas. :D Also, manche... na ja, ich.^^

Ich will nur nicht zugucken, sondern hinterher in Hymnen davon berichtet bekommen, danke.

:P

kralle hat gesagt…

Demian. Wenn es deine Zeit erlaubt, würdest du einmal bitte so nett sein und dich mit mir über E Mail in Verbindung setzen?
meine findest du bei mir unter meinem Profil.

danke und Gruss rolf

Demian hat gesagt…

Ich raffe das mal alles so'n büschen zusammen und möchte erstens bemerken, dass die Frage ansich natürlich rhetorischer Natur war, ich mich dennoch über Zustimmung freue, zweitens stelle ich immer wieder fest, dass Frauen in der Mehrheit doch ziemlich gleich ticken, mal von einigen Ausnahmen abgesehen, die mit Sicherheit sein Verhalten analysiert und mit ihm Lösungsmöglichkeiten ausdiskutiert hätten. (Ey du, Jóse, das fanden wir jetzt nicht so toll von dir...was sagst denn du dazu?)

Mem:Hä-ähm, also Frau Lehrerin in spe: durch die Verwendung der Präposition "zum" hab ich mich geschickt aus der Äffäre gezogen. Muss nämlich nach "trotz" (so ich den Satz derart gestaltet hätte) der Genitiv folgen, ist das bei "zum Trotze" anders, weil der Dativ zu verwenden ist...denn es heisst ja: wem zum Trotze. Einfach, gelle?
*Brille sanft wieder hochschieb*

Rolf: geht klar, wenn du mir versprichst, mir keine 77seitige Antwort mit deinem Anliegen zu schicken ^^

Demian hat gesagt…

Mem: kleiner Nachtrag...so wir beiden Klugscheisser mal ganz unter uns: müsste es nicht heissen "solch astreiner deutscher Sprache" und nicht "deutschen"????
An mir issen echter Alemannoistikprof verloren gegangen.
Wie schade, dass ich mich damals fürs wahre Leben entschieden hab *seufz*^^

Mem hat gesagt…

*kopfkratz*

Ich lass dat jetz' ma auf mich wirken und denk drüber nach.
Weil wär's nich' quasi "einer solchEN Sprache" ergo "deutschEN Sprache"? Allerdings müssts dann ja auch "astreinEN" heissen und das wiederum klingt..wuah.

Aber mit Grammatik hatt' ich's nie, zugegeben.

Btw selbst schuld: zukünftig werd ich bei Grammatikproblemen jedweder Art auf Dich zukommen, Daddy Cool. ;P

Blossom hat gesagt…

ICH würde da nix analysieren, dass das mal klar ist! *schnaub*
Da gehört auf die Fresse - ganz klar.

Demian hat gesagt…

Mem: Datt lass ma lieber, war'n Chertz. Meine sämtlichen Deutschkenntnisse, sowohl Grammatik, als auch Orthografie betreffend, hab ich mir bei so diversen Literaten zusammengeklaut^^

Blossom: Find's beunruhigend, dass du dich angesprochen fühlst.

Blossom hat gesagt…

Na ja, du ziehst mich immer mit dem Psychologen-Krams auf. Da hätte das gut reingepasst.